2021

10. Februar 2021 – Nachrichten am Abend

todayFebruar 10, 2021

share close

Die Weltgesundheitsorganisation hat sich zufrieden über die starke Abnahme von Hepatitis-E- Fällen in Namibia gezeigt. In ihrem neuesten Seuchenbericht für Afrika erklärt die WHO, dass zwischen Ende Dezember und Mitte Januar gerade einmal 5 neue Fälle registriert wurden. Drei davon wurden aus der Hauptstadt vermeldet, die anderen beiden aus Kuisebmund und der Region Omusati. Gleichzeitig warnte die WHO aber auch, dass die mangelhaften Hygienebedingungen, die erst zum dem Hepatitis-E- Ausbruch vor 4vier Jahren geführt hatten, noch immer nicht behoben seien. Zudem seien aufgrund der Corona-Pandemie wichtige Ressourcen abgezogen worden.

Als Reaktion auf mehrere Corona-Fälle an einer Schule in der Region Kavango West wollen die lokalen Gesundheitsbehörden zwei Quarantänestationen einrichten. Kavango West Gesundheitsdirektorin Teopolina Hamutumua erklärte gegenüber Nampa, dass ungenutzte Räume an zwei Schulen in der Region umfunktioniert würden. Dort sollen dann in Zukunft positiv getestet Schüler aus beiden Kavango Regionen isoliert werden. Gleichzeitig sollen sie so die Möglichkeit haben, weiter zu lernen. Bisher müssen sich die Betroffenen noch in den Schülerheimen in Quarantäne begeben.   

Simbabwe hat den Notstand für die Straßen des Landes ausgerufen. Wie lokale Medien übereinstimmend berichten soll damit die Freigabe von Geldern für Reparatur und Instandhaltung erleichtert werden. Das ohnehin schon schlechte Straßennetz wurde durch die heftigen Regenfälle weiter in Mitleidenschaft gezogen. Mittlerweile sollen einzelne Gebiete nicht mehr zu erreichen sein. Auf der Liste der schlechtesten Straßen landet Simbabwe regelmäßig auf den hinteren Plätzen.  

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

10. Februar 2021 – Nachrichten am Mittag

Zur Einrichtung einer Whistleblower-Anlaufstelle werden mehr als als 2,6 Millionen Namibia Dollar benötigt. Das erklärte Justizministerin Yvonne Dausab gegenüber der NBC. Die Einrichtung ist ein zentraler Aspekt des Whistleblower Protection Acts von 2017. Das Büro soll dabei nicht nur als Anlaufstelle für Berichte über Korruption und Fehlverhalten in verschiedenen Institutionen dienen, sondern auch die Einhaltung des Schutzgesetzes für Informanten überwachen. Erste Schritte zum Aufbau der neuen Institution seien laut der Justizministerin bereits eingeleitet worden, einen genauen Zeitrahmen nannte sie jedoch […]

todayFebruar 10, 2021


0%