2016

11. Februar 2016 – Nachrichten am Abend

todayFebruar 11, 2016

Hintergrund
share close

Angeklagter Johannes Mostert; © Mulisa Simiyasa/NAMPA

Der vergangene Woche verhaftete Farmer Johannes Mostert, der im Besitz von Kriegswaffen war, muss sich auch wegen Terrorismus vor Gericht verantworten. Dies berichtet die Namibian Sun in einer Eilmeldung. Der 53-jährige soll Ende März erneut für eine Kautionsanhörung vor dem Magistratsgericht in Otjiwarongo erscheinen. Auf seiner Farm bei Otjiwarongo waren Schnellfeuerwaffen, Maschinengewehre, Handgranaten, Militäruniformen und mindestens 10.000 Schuss Munition gefunden worden.

Bei einem schweren Busunglück in Frankreich sind sechs Jugendliche ums Leben gekommen. Der Schulbus war auf einer Landstraße im Westen des Landes frontal mit einem LKW zusammen gestoßen. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Erst gestern waren bei einem Busunglück in Frankreich zwei Jugendliche ums Leben gekommen.

Bei einer Gefängnisrevolte in Mexiko sind dutzende Menschen getötet worden. Örtliche Medien berichteten über mindestens 30 Tote bei dem Aufstand im Gefängnis der nordmexikanischen Stadt Monterrey. Ein Fernsehsender sprach sogar von 50 Todesopfern, Insassen und Wärter. Über dem Gefängnis war eine große Rauchwolke zu sehen. Bereitschaftspolizei und Krankenwagen näherten sich der Haftanstalt. Die mexikanischen Gefängnisse sind häufig überfüllt. Die Haftbedingungen sind oft schlecht.

Nach den schweren Ausschreitungen in Hongkong haben sich dutzende Protestierende vor Gericht verantworten müssen. Den insgesamt 37 Demonstranten wurde zur Last gelegt, sich an Unruhen beteiligt zu haben, was mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden kann. Unter Auflagen kamen alle vorläufig wieder frei. Anfang April findet die nächste Anhörung statt. Zu den schweren Ausschreitungen war es in der Nacht zum Dienstag im Geschäftsviertel Mongkok gekommen, als Polizisten versuchten, Essenshändler zu vertreiben.

Der Vizekanzler der Universität von Namibia (UNAM) hat eine Warnung an Studenten ausgesprochen, die den Ablauf in der Uni stören. Vor dem Hintergrund der Kampagne „Fees Must Fall“ sagte Lazarus Hangula, dass solche Studenten von der UNAM verwiesen werden. Seit einigen Wochen protestieren Studenten der UNAM und der Wissenschaftsuniversität NUST gegen die Einschreibegebühren. Im vergangenen Oktober hatte ein ähnlicher Protest in Südafrika, angeführt vom ehemaligen Jugendvorsitzenden des regierenden ANC, Julius Malema, begonnen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Jugendfußball in Namibia; © Mathias Nanghanda/NAMPA

Sport

11. Februar 2016 – Sport am Abend

Sport in Namibia Fußball Die U20-Auswahl des namibischen Verbandes muss in der ersten Qualifikationsrunde zur Junioren-Afrika-Meisterschaft 2017 gegen Swasiland antreten. Dies gab der kontinentale Verband nach der Auslosung in dieser Woche bekannt. Gleichzeitig wurden auch die Erstrundenpartien für das Afrika-Kräftemessen der Alterklasse U17 ausgelost. Hier treffen die namibischen Asse auf Nachbarn Botswana. Sport international Fußball Bei 1899 Hoffenheim übernimmt Julian Nagelsmann nach Medien-Informationen sofort den Trainerposten. Der 28-Jährige sollte das […]

todayFebruar 11, 2016


0%