2019

26. Februar 2019 – Nachrichten am Abend

todayFebruar 26, 2019

share close

Der ghanaische Vizeaußenminister hat bei seinem bilateralen Treffen mit Namibia das Land aufgerufen das Afrikanische Freihandelsabkommen AfCFTA so schnell wie möglich zu ratifizieren. Namibia hat das Abkommen, wie auch 43 weitere Staaten unterzeichnet, bisher aber nicht ratifiziert. Handelsminister Tjekero Tweya habe die kurzfristige Ratifizierung in der Nationalversammlung in Aussicht gestellt, hieß es von namibischer Seite. Südafrika stimmte dem Abkommen erst vergangene Woche zu, Nigeria bisher gar nicht. Sobald 22 Staaten Afrikas das Abkommen ratifiziert haben, wird dieses in Kraft treten. Afrika erhoffe sich durch die Abschaffung von 90 Prozent aller Zölle einen Wirtschafts- und Handelsboom in Höhe von hunderten Milliarden US-Dollar und vor allem mehr kontinentsfremde Direktinvestitionen.

Air Namibia hat die vorübergehende Einstellung seiner Flüge vom Stadtflughafen Eros in Aussicht gestellt. Grund ist laut dem Fachportal Ch-Aviation unter Berufung auf die Interims-Geschäftsführerin von Air Namibia, der schlechte Zustand der Start- und Landebahn. Betroffen wären alle Flüge von Air Namibia in die nördlichen Landesregionen. Es sei aus Sicherheitsgründen vor der Sanierung der Start- und Landebahn kaum noch zu verantworten den Flughafen zu nutzen hieß es. Laut dem Verkehrsministerium wird die Sanierung frühestens im kommenden Finanzjahr ab 1. April 2019 beginnen. Für die Sanierung sind fast 550 Millionen Namibia Dollar vorgesehen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

26. Februar 2019 – Nachrichten am Mittag

Auch die Stadt Ongwediva hat nun den Kampf gegen den Mangel an bezahlbarem Wohnraum aufgenommen. Der Stadtrat hat mit sofortiger Wirkung 10 Millionen Namibia Dollar für die Erschließung von fast 2300 Grundstücken bereitgestellt. Diese sollen nun zunächst an knapp 1400 registrierte Personen gehen, die bisher illegal in Blechhütten hausen, hieß es. Die Stadt werde die Grundstücke gemäß den Gesetzgebungen mit Strom, Wasser und Abwasser erschließen. Beim Uranbergwerk Husab wurde ein erneuter Arbeitsausstand in Aussicht gestellt. Gestern hatten die Mitarbeiter bereits […]

todayFebruar 26, 2019


0%