2019

26. Februar 2019 – Nachrichten am Morgen

todayFebruar 26, 2019

share close

Die Untersuchung des Zusammenbruchs der SME-Bank darf fortgesetzt werden. Das Obergericht habe vergangene Woche zwei Anträge der simbabwischen Minderheits-Teilhaber zum Stopp der Ermittlungen abgelehnt, berichtet der Namibian. Die Antragsteller und ihre Anwälte seien zur Anhörung nicht erschienen. Sie müssten zudem für alle Verfahrenskosten aufkommen. – Die simbabwischen Minderheits-Teilhaber der SME-Bank hatten im Juni beantragt, die gerichtliche Anordnung zur Einsetzung einer Untersuchungskommission aufzuheben. Auch hatten sie die Ernennung der Juristin Natasha Bassingthwaighte zur Leiterin der Kommission angefochten. Die Kommission darf Zeugen laden, die etwas über die dubiosen Anlagen der SME Bank von rund 174 Millionen Namibia Dollar in Südafrika wissen könnten. Sie soll damit helfen, die Gelder zurückzufordern. Bislang konnten nur rund 55 Millionen Dollar aufgespürt werden.

Die Wasserreserven in den Stauseen im Landeszentrum schrumpfen immer mehr zusammen. Wie der Wasserversorger NamWater gestern mitteilte, sind die Stauseen Omatako, Swakoppoort und Von Bach nur noch zu insgesamt 22,7 Prozent gefüllt – gegenüber 23,2 Prozent vor einer Woche. Zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr waren es 31,4 Prozent. Ob die zum Teil heftigen Regenfälle gestern im Landeszentrum für Zufluss sorgen, bleibt abzuwarten. Laut Namibian waren Straßen in Otjiwarongo am Nachmittag überspült. Im Süden des Landes beträgt der Füllstand der Stauseen 43,9 Prozent – gegenüber 52,3 Prozent vor einem Jahr. Bei Gobabis sind die Dämme bei einem Stand von 2,6 Prozent praktisch leer.

In Swakopmund bleibt eine Naturheilerin in Untersuchungshaft, die wegen Besitzes und Handels mit illegalen Drogen verhaftet worden war. Laut Allgemeiner Zeitung wurde der Antrag der 51-jährigen Cheryl Green auf Kaution gestern abgelehnt. Polizisten hatten bei der Durchsuchung ihrer Wohnung in Kramersdorf 71 Cannabis-Pflanzen gefunden sowie 26 Gramm Saat und Öl mit einem geschätzten Wert von 22.000 Namibia Dollar beschlagnahmt. Zuvor hatten Beamten den Sohn der Frau mit acht Gramm Marihuana erwischt.

Das Bier Desert Lager, das eine Kleinbrauerei im Dezember vorgestellt hat, ist keine Kopie des Biers Tafel Lite von Namibia Breweries NBL. Das hätten die Eigentümer der Kleinbrauerei in einer Presseerklärung betont, meldet die Nachrichtenagentur NAMPA. NBL habe ihnen das Ergebnis der chemischen Analyse beider Biere trotz Aufforderung nicht vorgelegt. Sie seien zudem nicht im Besitz des Rezeptes von Tafel Lite wie von NBL behauptet. Ende Januar hatte Namibia Breweries die Kleinbrauerei per Brief vom Anwalt aufgefordert, ihr Bier Desert Lager mit sofortiger Wirkung aus den Ladenregalen zu entfernen. Eine Analyse habe ergeben, dass Desert Lager der NBL-Marke Tafel Lite gleiche. Zwei der Kleinbrauer sollen demnach als ehemalige Mitarbeiter Zugang zu den Produkten von NBL gehabt haben.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

25. Februar 2019 – Sport des Tages

Namibischer SportRadsportAlex Miller und Michelle Vorster haben die Nationalen Mountainbike-Meisterschaften gewonnen. Sie setzten sich über die Strecke von der Waldorfschule in Windhoek bis zur Farm Windhoek durch. Mit Miller mithalten konnte nur der Vorjahressieger Tristan de Lange. Xavier Papo, der im vergangenen Jahr Zweiter und 2016 Sieger war, wurde diesmal Dritter. Vorster gewann im fünften Jahr in Folge bei den Damen gegen eine weitestgehend abgeschlagen Konkurrenz. Internationaler SportFußballIn der 1. Bundesliga in Deutschlandgerät Traditionsclub Schalke 04 immer mehr in den […]

todayFebruar 25, 2019


0%