2015

28. Oktober 2015 – Nachrichten am Abend

todayOktober 28, 2015

Hintergrund
share close

Oranjemund wird 2017 vollständig an öffentliche Hand übergeben. Dies teilte das Diamantenunternehmen NAMDEB mit. Bereits 2012 wurde eine Stadtverwaltung eingerichtet, nachdem Oranjemund den Status einer Stadt erhalten hatte. Bis 2017 sei noch ein umfangreicher Transformationsplan umzusetzen. NAMDEB will durch einen speziellen Fonds auch weiterhin Sonderprojekte in Oranjemund fördern. Die Ortschaft wurde 1936 als private Bergbaustadt gegründet.

Zahlreiche Gesetzgebungen in Namibia fördern die Armut. Dies sagte die Vorsitzende der Gesetzesreform- und Entwicklungskommission Yvonne Dauseb zum Abschluss der Armutskonferenz in Windhoek. So würden zudem viele Namibier Gesetze nicht verstehen und ihre Recht nicht kennen. In einem Sonderprojekt habe die Kommission mehr als 100 Gesetzesstücke gefunden, die die Entwicklung in Namibia aktiv behindern. Sie nannte explizit auch das Landreform-Konzept „Williger Verkäufer, Williger Käufer, das in Namibia gänzlich versagt habe.

Die Flüchtlingskrise belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und Österreich. Der deutsche Innenminister de Maiziere kritisierte heute die bisherige Praxis der österreichischen Behörden, tausende Flüchtlinge ohne Absprache an die bayrische Grenze zu bringen. Damit sei nun Schluss, so de Maiziere. Berlin und Wien hätten sich darauf verständigt, zu geregelten Verfahren zurückzukehren.

Die türkische Justiz ermittelt gegen zwei Schüler im Alter von 12 und 13 Jahren, die Staatschef Erdogan beleidigt haben sollen, indem sie ein Plakat von ihm herunterrissen. Die Staatsanwaltschaft forderte dafür zwischen acht Monaten und vier Jahren Haft. Kurz vor den Parlamentswahlen in der Türkei geht Erdogan auch weiter gegen seine Kritiker vor. In Istanbul stürmten Polizeieinheiten heute zwei regierungskritische Sender. Ihnen werden unter anderem Verbindungen zum Terrornetzwerk IS ubnterstellt.

In Nigeria hat die Armee hunderte Menschen aus der Gewalt der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram befreit. Wie das Militär mitgeteilt hat, wurden insgesamt 338 Menschen befreit. Die meisten von ihnen seien Frauen und Kinder. Gestern hatten nigerianische Truppen in einer großangelegten Mission im Nordosten des Landes Stellungen der Boko-Haram-Terroristen durchsucht.

Nach einem neuen Fall von Polizeigewalt gegen Schwarze hat die US-Justiz Ermittlungen gegen einen weißen Beamten eingeleitet. Auf einem Handyvideo, das im Internet verbreitet wurde, war zusehen, wie der Polizist eine Schülerin im Klassenraum von ihrem Stuhl schleudert und sie dann über den Boden schleift. Medienberichten zufolge hatte sich der Beamte schon 2013 wegen eines ähnlichen Falls vor Gericht verantworten müssen. Damals hatte er gegen afroamerikanische Schüler ermittelt, die im Verdacht standen, einer kriminellen Bande anzugehören. Er ist inzwischen vom Dienst suspendiert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

28. Oktober 2015 – Sport am Abend

Sport in Namibia SportpolitikAmos Shiyuka hat sich nach der Ernennung von Dr. Veii zu seinem Nachfolger als Vorsitzenden der namibischen Sportkommission enttäuscht gezeigt. Veii wurde in dieser Woche offiziell von Sportminister Jerry Ekandjo aus dem Ruhestand in den Posten geholt – ohne Absprache mit Shiyuka. Man brauche allerdings junge und dynamischen Personen in der NSC, betonte Shiyuka. Veii habe 25 Jahre im Ministrium gedient aber nicht viel erreicht, empörte er […]

todayOktober 28, 2015


0%