2019

6. Dezember 2019 – Nachrichten am Morgen

todayDezember 6, 2019

share close

Das Finanzministerium versucht mit allen Mitteln das Haushaltsloch von 2,5 Milliarde Namibia Dollar durch einen Kredit der Afrikanischen Entwicklungsbank zu stopfen. Dies berichtet der Namibian. Demnach handele es sich um Gelder eines insgesamt 10 Milliarden Dollar großen Pakets, dass für die Bekämpfung von Armut und Arbeitslosigkeit vorgesehen sei. Da die Zeit dränge, wurde auch der Gouverneur der Zentralbank interimistisch zum Chef der neuen Steuerbehörde berufen. Es sei wichtig, dass alle an einem Strang zögen um die Auflagen für den Kredit zu erfüllen, heißt es.

Jerry Ekandjo, der seit 30 Jahren die Politik im Land mitbestimmt, hat sein Abgeordnetenmandat der Nationalversammlung zurückgegeben. Ekandjo war, laut Namibian, neben Pendukeni Iivula-Ithana der einzige Abgeordnete, der ununterbrochen seit 1990 diente. Ob der freie Platz im Unterhaus neu durch die regierende SWAPO besetzt würde, ist indessen unklar. Am 21. März werde ohnehin die neue Legislaturperiode beginnen. Unbestätigten Angaben nach könne Ekandjo auch einer Entlassung zuvorgekommen sein. Er soll im Vorfeld der Parlaments- und Präsidentschaftswahl gegen seine eigene Partei und Staatspräsiden Hage Geingob gearbeitet haben.

Informationsminister Stanley Simataa hat die Medien aufgerufen sich nicht von Falschmeldungen beeinflusse zu lassen. Es sei verständlich in der heutigen Zeit jede Meldung in den Sozialen Medien zu verfolgen, jedoch müsste die Presse frei, fair und unabhängig die Wahrheit berichten. Dies sagte Simataa aus Anlass der Eröffnung des neuen Hauptsitzes der Namibischen Presseagentur NAMPA. Er erhoffe sich deshalb, dass die Presse sich mehr an der realen Berichterstattung von NAMPA orientiere. Diese sei ein Steckenpferd der objektiven Berichterstattung im Land.

Fast 45.000 Schüler haben 2017 vorzeitig die Schule verlassen. Zudem mussten mehr als 125.000 die Klassenstufe wiederholen, wie das Bildungsministerium mitteilte. Die meisten der vorzeitigen Schulabgänger seien Jungen in den Klassen 5 bis 10 gewesen. Insgesamt gebe es im namibischen Schulsystem aktuell etwa 782.000 Schüler, was fast jeder dritte Namibier sei. Das Ministerium arbeite mit Hochdruck daran die genauen Gründe der hohen Zahl an Schulabrüche zu analysieren und Auswege zu finden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

5. Dezember 2019 – Nachrichten am Abend

Der bekannte Windhoeker Geschäftsmann Sacky Mathias muss für 35 Jahre ins Gefängnis. Dieses Strafmaß verkündete Oberrichterin Naomi Shivute am Mittag. Mitte Oktober war der 59-Jährige des Mordes an einer jungen Frau für schuldig befunden worden. Er soll diese in einer Bar in Katutura Mitte 2014 durch Schüsse getötet haben. Hierfür erhielt Mathias 28 Jahre Jaft. Weitere sieben Jahre gab es für versuchten Mordes in gleichem Zusammenhang an einem jungen Mann und wegen illegalen Waffenbesitze.

todayDezember 5, 2019


0%