2021

9. Februar 2021 – Nachrichten am Morgen

todayFebruar 9, 2021

share close

Die Opposition will bereits die heutige Eröffnung des Parlaments dafür nutzen, klar Position gegen die SWAPO und eine Verwicklung in den „Fishrot“-Skandal zu beziehen. Dies kündigten, wie der Namibian berichtet, unter anderem die Parteiführer der RDP, PDM und NEFF an. In dieser Sitzungsperiode sei die Korruption durch hochrangige Mitglieder der SWAPO das wichtigste Thema der Oppositionsparteien. Darin seien sich diese einig, wie RDP-Präsident Mike Kavekotora sagte. NEFF hat demnach radikale Schritte angekündigt, darunter die Störung der Sitzung.

Die Zahl der Verkehrsunfälle, insbesondere der Verkehrstoten, ist auch in diesem Jahr bisher weiterhin rückläufig. Der Verkehrsunfallfonds MVA meldet für 2021 bisher weniger als 300 Unfälle und 473 verletzte Personen. Dies entspricht einem Rückgang von fünf bzw. zehn Prozent. Die Zahl der Verkehrstoten ist gar um etwa 35 Prozent auf 29 Opfer zurückgegangen. Nicht darin berücksichtigt ist aber ein schwerer Verkehrsunfall gestern, wo drei Personen zwischen Tsumeb und Grootfontein ums Leben kamen.

Der Gouverneur der Region Ohangwena, Walde Ndevashiya, hat mit seiner Rechtfertigung zur Situation des Schülerheims in Oshamukweni für Entrüstung gesorgt. Die Situation im Heim sei auf keinen Fall schlechter als die der meisten Schüler zu Hause, hieß es von Ndevashiya laut dem Namibian. Vergangene Woche hatte die Situation der Schüler für Unmut gesorgt, da diese sich Betten aus Hölzern und anderen Materialien selber bauen müssten und in Blechhütten hausen würden. – Die SWAPO-eigene Kalahari Holdings habe zugesagt, so schnell wie möglich ein richtiges Schülerheim zu bauen.

Die Studentengewerkschaft Nanso hat dem Bildungsministerium ein Ultimatum gesetzt. Dieses soll, so berichtet Nampa, binnen sieben Tagen die Forderungen von Nanso erfüllen. Dazu zähle vor allem die umgehende Suspendierung aller Lehrer, die wegen sexuellen Übergriffen auf Schülerinnen verdächtigt werden. Die Vorkommnisse an der Jan-Möhr-Schule hätten den endgültigen Anstoß zu diesen Forderungen gegeben. Dort soll vor kurzem ein Lehrer zwei Schüler sexuell missbraucht haben.

Vier mutmaßliche Drogendealer wurden bei Windhoek verhaftet. Wie Nampa berichtet hatten sie Cannabis mit einem Straßenverkaufswert von etwa 844.000 Namibia Dollar bei sich. Ihr Fahrzeug sei routinemäßig an der Straßenblockade zwischen Rehoboth und der Hauptstadt von Nampol unter die Lupe genommen worden. – Fast zeitgleich konnten in der Erongo-Region unabhängig voneinander zwei Männer mit Cannabis verhaftet werden. Dieses hatte einen Wert von fast 90.000 Dollar.

Südafrikas Ex-Präsident Jacob Zuma muss sich womöglich bereits ab Mai vor Gericht verantworten. News24 berichtet, dass zuvor der mitverdächtige französische Waffenkonzern Thales nicht weiter gegen die Beschuldigungen vorgehen wolle.  Zuvor hatte ein Gericht der Provinz KwaZulu-Natal den Einspruch von Thales zurückgewiesen. Der erste Verhandlungstag soll bereits bei einer weiteren Anhörung mit Zuma und den Vertretern von Thales am 23. Februar verkündet werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

8. Februar 2021 – Nachrichten am Abend

Die Zentralbank hat die fortschreitende Inklusion von Frauen im namibischen Finanzsektor gelobt. Nach der kürzlichen Ernennung von Mercia Geises als designierte Geschäftsführerin bei Standard Bank, werden nun 4 der 5 größten Handelsbanken des Landes von Frauen geführt. Bank of Namibia Direktor Johannes !Gawaxab sprach in dem Zusammenhang von einem Meilenstein, warnte aber auch davor, nun nachzulassen. Bank Windhoek Geschäftsführerin Baronice Hans bezeichnete Namibia in diesem Bereich als Vorbild für die Welt. Auch die USA haben Namibia auf die Liste der […]

todayFebruar 8, 2021


0%