2021

De Beers und NatGeo wollen Okavango-Delta schützen

todayAugust 27, 2021

Hintergrund
share close

De Beers und National Geographic haben ein Abkommen zum Schutz des Okavango-Deltas abgeschlossen. Das schließt auch das Okavango-Becken in Namibia mit ein. In einem Statement erklärte das Diamantenunternehmen, dass das Delta an sich zwar geschützt sei. Das Becken als wichtige Lebensader hingegen nicht. Mit dem „Okavango Eternal“ genannten Projekt sollen nun beispielsweise Korridore für Wildtiere geschaffen und Forschungsprojekte zum Schutz des Gebiets finanziert werden. Insgesamt rund 10.000 im Delta lebende Menschen sollen zudem in Tierschutzmaßnahmen eingebunden werden. Die Partnerschaft ist vorerst auf fünf Jahre ausgelegt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Stadtrat von Walvis Bay hebt Suspendierung von CEO auf

In Walvis Bay ist die Suspendierung mehrere Mitglieder der Stadtverwaltung wegen vermeintlicher Verwicklungen in einen Skandal rund um Landerschließung in der Küstenstadt aufgehoben worden. Der NBC nach sollen Geschäftsführer Muronga Haingura und drei weitere hochrangige Mitarbeiter der Stadtverwaltung am 01. September wieder ihren Dienst antreten. Sie waren im Dezember suspendiert worden. In einer außerordentlichen Stadtratsversammlung soll am Mittwoch der finale Bericht der Buchprüfer vorgelegt und darauf basierend schließlich auch die […]

todayAugust 27, 2021


0%