2022

Finanzministerium kritisiert Staatsschulden-Einschätzung

todayJuli 20, 2022

Hintergrund
share close

Das Finanzministerium hat eine Einschätzung der namibischen Staatsschulden auf dem sogenannten „Sovereign Debt Vulnerability Index“ kritisiert. Darin wird Namibia als eines der Länder mit der höchsten Wahrscheinlichkeit eingestuft, in naher Zukunft seine Schulden nicht mehr begleichen zu können. Es bestehe weder kurz- noch mittelfristig, die Gefahr eines Zahlungsverzugs, so ein Ministeriumssprecher. Er nannte die Methodik der Studienautoren zudem irreführend. Auch mehrere lokale Finanzexperten hatten das Risiko eines Zahlungsverzugs zuletzt als gering eingestuft. Dabei wurde jedoch auch vor den langfristigen Problemen einer steigenden Staatsverschuldung gewarnt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Inflation in Südafrika steigt auf höchsten Stand seit 2009

Die Inflation in Südafrika ist im Juni auf den höchsten Stand seit 13 Jahren gestiegen. Die Teuerungsrate stand zuletzt bei 7,4 Prozent. Besonders bei Lebensmitteln mussten die Südafrikaner deutlich tiefer in die Tasche greifen. In erster Linie stiegen dabei die Preise für Fleisch, Getreideprodukte und Speiseöle. Auch im Transportsektor gab es deutliche Preissteigerungen zu verzeichnen. Im Jahresvergleich ist beispielsweise Sprit um über 45 Prozent teurer geworden. In Namibia war die […]

todayJuli 20, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.