2021

Klazen lehnt Bevorzugung bei Vergabe von Fischereirechten ab

todaySeptember 23, 2021

Hintergrund
share close

Fischereiminister Derek Klazen hat eine mögliche Bevorzugung einzelner Regionen bei der Vergabe von Fischereirechten abgelehnt. Bei einer Rede in Walvis Bay erklärte er, dass einige Bewohner der Küstenstadt in dem Irrglauben leben würden, ein natürliches Vorrecht auf die maritimen Rohstoffe Namibias zu haben. Laut dem Minister handele es sich jedoch um nationale Ressourcen, die allen Namibiern zu Gute kommen müssten. Auch wenn Antragssteller aus Walvis Bay vielleicht besser qualifiziert seien, müssten bei der Vergabe von Fangquoten trotzdem alle Regionen gleichberechtigt einbezogen werden, so Klazen weiter.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Geingob: bis 2022 sollen 70 % der Bevölkerung geimpft werden

Laut Präsident Hage Geingob sollen bis 2022 70 Prozent der namibischen Bevölkerung gegen Covid-19 geimpft werden. Das erklärte das Staatsoberhaupt gestern auf dem Covid-19-Gipfel am Rande der UN-Vollversammlung in New York. Gleichzeitig sprach er erneut von Impfstoff-Apartheid, die verhindere, dass Namibia im Kampf gegen die Pandemie erfolgreich Leben retten könne. Es sei für niemanden von Interesse, dass in einigen Ländern nach wie vor Menschen ihre ersten Dosen erhielten, während anderswo […]

todaySeptember 23, 2021


0%