2022

MAWLR: Wasserversorgung im zentralen Norden gesichert

todayNovember 10, 2022

Hintergrund
share close

Laut dem Landwirtschaftsministerium sichert sich Namibia eine nachhaltige Wasserversorgung im zentralen Norden. Namibia und Angola haben nun gemeinsame Betriebsregeln für den Calueque- Damm unterzeichnet. Wasserminister Calle Schlettwein erklärte zudem: „Wir sind uns einig, dass diese kostbare Ressource Wasser durch einen angemessenen Ausbau der Infrastruktur, die das Wasser zu den Menschen bringt, erweitert werden muss.“ Es wurde zudem vereinbart, dass die Wassermenge des Kunene an die Anforderungen des Ruacana-Wasserkraftwerkes angepasst wird. Außerdem wird das Abpumpen von Wasser aus dem Kunene geregelt, um einen Teil des Bedarfs an Wasser für das nördliche Namibia zu decken.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

ReconAfricas letzte Bohrungen im Kavango-Becken waren nicht erfolgreich (Symbolbild); © sasavetkovic33/iStock

2022

ReconAfrica: erste Probebohrungen liefern keine Ergebnisse

Die jüngsten Probebohrungen von ReconAfrica im Kavango-Becken haben enttäuschende Ergebnisse für das Unternehmen geliefert. Die im Juni begonnenen Untersuchungen beim Bohrloch Makandina 8-2 hätten demnach keine wirtschaftlich relevanten Mengen an Kohlenwasserstoffen gefunden. Gesucht wurde auf bis zu 2000 Meter Tiefe. Die Aktien des kanadischen Unternehmens gaben umgehend nach. ReconAfrica gab gleichzeitig bekannt, dass eine weitere Bohrung (Wisdom 5-1) vorbereitet wird. Diese soll ab Mitte Dezember erfolgen.    

todayNovember 10, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.