2021

Namibia erhält Finanzspritze durch IWF-Sonderziehungsrechte

todayAugust 24, 2021

Hintergrund
share close

Namibia erhält im Rahmen der Sonderziehungsrechte des Internationalen Währungsfonds (IWF) eine deutliche Finanzspritze. Bei der gestrigen Ausschüttung wurden Namibia rund 183 Millionen sogenannte SDRs zugeteilt. Dass entspricht nach dem aktuellen Wechselkurs umgerechnet etwa N$ 4 Milliarden. Die Sonderziehungsrechte sind eine Art finanzielle Rücklage, auf die Mitgliedsländer jederzeit zugreifen können. Im Gegensatz zu Krediten müssen sie jedoch nicht zurückgezahlt werden. Die Sonderziehungsrechte waren durch die IWF-Direktorin Kristalina Georgieva zuletzt als einzigartige Möglichkeit im Kampf gegen die beispiellose Krise bezeichnet worden. Mit insgesamt 650 Milliarden US Dollar handelt es sich um die größte Zuteilung aller Zeiten.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Arbeitslosenrate in Südafrika steigt auf Rekordhoch

Die Arbeitslosenrate in Südafrika ist im zweiten Quartal daes Jahres auf ein Rekordhoch gestiegen. Den heute veröffentlichten Zahlen der Statistikbehörde nach waren zuletzt 34,4 Prozent aller Südafrikaner ohne Arbeit. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen. Im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres bedeutet das einen Anstieg von 1,8 Prozentpunkten. Die meisten Arbeitsplätze gingen dem Bericht nach im Finanzsektor, Sozialwesen und beim herstellenden Gewerbe verloren. Den größten Zuwachs […]

todayAugust 24, 2021


0%