hunger

4 Ergebnisse / Seite 1 von 1

2021

Namibia auf Rang 88 im Welt-Hunger-Index; 20% besser als im Jahr 2000

Namibia steht im nun veröffentlichten Welt-Hunger-Index relativ schlecht da. Mit einer Indexzahl von wenig über 20, ist Namibia jedoch um knapp 20 Prozent gegenüber dem Referenzjahr 2000 bessergestellt. Eine Vergleichbarkeit sei aber nur bedingt gegeben, heißt es im Bericht. Lediglich 116 Staaten wurden in diesem Jahr bewertet. Es fehlen viele der ärmsten Länder der Erde wurde aufgrund von Datenmangel kein Ranking ausgewiesen. Dazu zählen viele Staaten Afrikas. Hinter Namibia liegen […]

todayOktober 15, 2021

2018

11. Oktober 2018 – Nachrichten am Abend

Der Minister für Staatsunternehmen, Leon Jooste hat den auch in der Regierung umstrittenen Gesetzesvorschlag zu Verwaltung von öffentlichen Unternehmen in der Nationalversammlung eingebracht. Im Kern geht es um die Restrukturierung aller Staatsunternehmen und deren Zugehörigkeit. So sollen Wirtschaftsunternehmen in Zukunft direkt dem Ministerium für Staatsunternehmen unterstellt werden. Es habe dann weitreichende Befugnis bei der Besetzung von Aufsichtsräten und Vorständen. Ziel sei es die Staatsausgaben für solche Unternehmen zu begrenzen. Die […]

todayOktober 11, 2018

2015

12. Oktober 2014 – Nachrichten am Mittag

Das namibische Forstwirtschaftsministerium geht weiter mit aller Härte gegen illegale Holzschläger vor. Dringend erforderlich sei es, die Transportwege der Händler durch die Region Ohangwena abzuschneiden. Erst vergangene Woche habe man ein Fahrzeug mit mehreren Tonnen illegal geschlagenen Holzes beschlagnahmt. Die gesetzlichen Strafen seien jedoch keine wirkliche Abschreckung; diese lägen derzeit bei maximal 800 Namibia Dollar. Die EU-Außenminister befassen sich heute mit dem Bürgerkrieg in Syrien. Europas Chefdiplomaten beraten in Luxemburg […]

todayOktober 12, 2015

2015

13. August 2015 – Nachrichten am Mittag

Mehr als 27 Millionen Einwohner der Entwicklungsgemeinschaft Südliches Afrika (SADC) sind wegen der derzeitigen Dürre auf Nahrungsmittelhilfe und humanitäre Unterstützung angewiesen. Am schwersten betroffen sind Namibia, Simbabwe und Malawi. Das sagte die Direktorin der Abteilung Landwirtschaft und natürliche Ressourcen im SADC Sekretariat Margaret Nyirenda. Mehr als 370 000 Namibier und 1.4 Millionen Simbabwer seien auf Hilfe angewiesen. Sie liess ferner verlauten, dass die Getreideproduktion in der Region im Vergleich zum Vorjahr […]

todayAugust 13, 2015

0%