informelle wohngebiete

8 Ergebnisse / Seite 1 von 1

Nach PDM-Angaben könnten sich die Ärmsten in Namibia einfach kein Wasser leisten; © Alexander Farnsworth/iStock

2022

Grundlage für Volkszählung geschaffen: 507k Behausungen nachgewiesen

In Namibia gibt es aktuell 507.000 Behausungen. Dies geht aus dem nun vorgestellten „Census Mapping Report 2019–2021“ hervor. Dieser bildet die Grundlage für die 2023 geplante Volkszählung, da er das Land in sinnvolle Erhebungseinheiten unterteilt. Die meisten Haushalte gebe es in städtischen Gebieten, wobei sich 18 Prozent dieser in der Region Khomas befinden. Mehr als jede vierte Behausung in Namibia ist aus Wellblechplatten errichtet, heißt es weiter in dem Bericht. […]

todayNovember 3, 2022

2022

Landflucht immer größeres Problem für Windhoek

Durch die anhaltende Landflucht wächst auch auf Windhoek der Druck immer weiter. Dies habe zu einem schnellen Anstieg des Behausungsmangels in der Hauptstadt geführt. Das berichtet die Namibian Sun, unter Berufung auf den „Namibia Country Private Sector Diagnostic“ der Weltbank. In Windhoek fehlen aktuell mindestens 84.000 Häuser, landesweit seien es gar bis zu 300.000. Derzeit ziehe es 50.000 Menschen pro Jahr vom Land in die Städte. In Windhoek leben derzeit […]

todayJuli 12, 2022

2022

CoW setzt auf Prepaid-Wasserzähler in informellen Siedlungen

Die Windhoeker Stadtverwaltung will mit Prepaid-Wasserzählern die Problematik von unbezahlten Wasserrechnungen in den Griff bekommen. Die Geräte sollen dabei in den informellen Siedlungen der Hauptstadt zum Einsatz kommen. Laut Bürgermeisterin Sade Gawanas soll damit die Verantwortung zur Kontrolle des Wasserkonsums an den Einzelnen übertragen werden. Gleichzeitig erhofft sich Gawanas dadurch die effizientere Bereitstellung von Dienstleistungen. Die neuen Wasserzähler funktionieren dabei wie Prepaid-Stromzähler. Für Wasser müssen die Bewohner dabei in Vorkasse […]

todayMai 24, 2022

2022

Windhoek: Illegale Siedler werden bestraft

Die Windhoeker Stadtverwaltung bestraft zwei informelle Siedlungsgebiete. Dies wurde bei einer Sondersitzung des Stadtrates beschlossen. In den Bereiche Otjomuise 8 und Okuryangava 8 werde kein öffentlicher Strom mehr in diesem Jahr gelegt. Die Siedler dort würden sich nicht an die geringen Vorgaben für informelle Wohngebiete richten. Stattdessen sollen ein Bereich in Havana und ein anderer in Okuryangava durch Stromanschlüsse erschlossen werden. Zudem plant die Stadtverwaltung. Sechs informelle Märkte erhalten ebenfalls […]

todayApril 21, 2022

2022

Bewohner der Mix-Siedlung fordern Zugang zu Bildung

Die Bewohner der informellen Mix-Siedlung nördlich von Windhoek haben sich über fehlende Bildungseinrichtungen für ihre Kinder beschwert. Gegenüber Nampa erklärten Eltern, dass die meisten Kinder seit Jahren zuhause sitzen würden, weil man sich die Taxi-Gebühren für die Fahrt zu weit entfernten Schulen nicht leisten könne. Die Regierung habe zwar im letzten Jahr mit dem Bau einer Grundschule begonnen, diese sei jedoch noch immer nicht in Betrieb. Piet Adam, Ratsmitglied für […]

todayJanuar 13, 2022

2021

Windhoek zieht jedes Jahr rund 10.000 neue Bewohner an

Windhoek zieht jedes Jahr rund 10.000 neue Bewohner an. Das erklärte der amtierende Geschäftsführer der Stadtverwaltung der Hauptstadt, George Mayumbelo, laut der Nachrichtenagentur Nampa. Viele würden auf der Suche nach Arbeit und Bildung in den informellen Siedlungen landen und dabei die Landproblematik noch verschlimmern. Der hohe Zustrom sei zwar einerseits ein Nachweis für die gute Arbeit der Stadtverwaltung in Windhoek. Andererseits müssten die anderen Städte des Landes mehr Möglichkeiten bieten, […]

todayAugust 24, 2021

2021

Anwohner von Otjomuise protestieren vor der Stadtverwaltung

Im Streit um die illegale Landnahme in Windhoek haben Anwohner von Otjomuise nun eine Petition an die Stadtverwaltung überreicht. Darin fordern sie umgehende Lösungen für die anhaltende Landproblematik. Die Stadtverwaltung bestätigte auf den sozialen Medien den Eingang der Petition. Man werde sich nun mit dem Inhalt auseinandersetzen und entsprechend reagieren, hieß es. Die Demonstranten forderten eine Antwort innerhalb von zwei Tagen, andernfalls werde man die Proteste fortsetzen. Nach tagelanger Landnahme […]

todayAugust 20, 2021

2021

Windhoek treibt die Ausdünnung informeller Wohngebiete voran

Windhoeks Bürgermeister Job Amupanda hat mehr als 130 Häuser, die unter dem „Informal Settlement Upgrading of Affordable Housing Pilot Project“ in Okuryangava errichtet wurden, ihren Besitzern übergeben. Kurzfristiges Ziel sei es durch die Ausdünnung informeller Wohngebiete die Ausbreitung der COVID19-Pandemie einzudämmen. Mittelfristig erlaube dies aber vor allem auch eine einfachere Stadtentwicklungsplanung in den informellen Gebieten. Vor allem müsse dort Platz für die grundlegende Infrastruktur wie Toiletten geschaffen werden.  

todayJuli 20, 2021

0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.