sommerferien

7 Ergebnisse / Seite 1 von 1

Polizeichef Joseph Shikongo bei der Vorstellung der neuen Straßensicherheitskampagne; © Hitradio Namibia

2022

Ferienzeit 2023: Straßensicherheitskampagne gestartet

Unter dem Motto „Zero Deaths & Serious Injuries“ hat die diesjährige Straßensicherheitskampagne zur Ferienzeit begonnen. Bis zum 20. Januar 2023 soll damit die Anzahl der Unfälle auf Namibias Straßen verringert werden. Verstärkte Kontrollen wird es dabei unter anderem auf den Fernstraßen B1, B2 und B8 geben. Die Polizei will nach eigenen Angaben hierbei besonders auf die Zustände der Fahrzeuge und Kooperation der Fahrer achten. Außerdem sollen vermehrt Alkoholtests und Geschwindigkeitsmessungen […]

todayNovember 22, 2022

2022

Straßen waren zur Ferienzeit sicherer als im Vorjahr

Die Polizei hat detaillierte Angaben zu der Straßensicherheitskampagne von Mitte November bis zum 2. Weihnachtsfeiertag gemacht. Demnach wurden knapp 30.000 Fahrer einem Alkoholtest unterzogen, wovon 75 festgenommen wurden. Nahezu 200 Fahrzeuge wurden wegen Untauglichkeit aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt seien mehr als 3200 Strafzettel ausgestellt worden. Die Gesamtstrafsumme beläuft sich auf 3,37 Millionen Namibia Dollar. Zu den häufigsten Vergehen zählten das Fehlen einer Fahrerlaubnis bzw. der Kraftfahrzeugzulassung sowie überhöhte Geschwindigkeit. […]

todayJanuar 4, 2022

2021

Polizei erhöht zur Ferienzeit Präsenz auf den Straßen

Die Polizei hat ihre diesjährige Straßensicherheitskampagne eingeleitet. Zur Ferienzeit sollen vor allem auf der B1 und B2 verstärkte Kontrollen stattfinden. Unter anderem sollen vermehrt Alkoholtests und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden. Immer wieder werde die Ferienzeit durch tragische Unglücke auf den Straßen des Landes überschattet. Im letzten Jahr waren während der Kampagne 84 Todesfälle und über 850 Verletzte registriert worden. Der Polizeikommandeur der ||Karas-Region, David Indongo, rief daher alle Verkehrsteilnehmer auf, in […]

todayNovember 26, 2021

2020

3. Dezember 2020 – Nachrichten am Nachmittag

Namibia will 170 Elefanten versteigern. Hintergrund ist laut einem Bericht des The Guardian nach der Mensch-Wildtier-Konflikt. Dieser nehme aufgrund des starken Wachsens der Elefantenpopulation im Land deutlich zu. Irgendeine Person, Einrichtung oder Organisation im In- oder Ausland, die die strengen Kriterien des Umweltministeriums erfülle, könne sich um die Tiere bewerben. Weiterhin sei auch der Austritt Namibias aus dem internationalen CITES-Abkommen Thema, damit der aktuelle Elfenbeinbestand verkauft und das Geld zum […]

todayDezember 3, 2020

2019

13. September 2019 – Nachrichten am Mittag

Dies geht aus dem aktuellen Bericht des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen hervor. Ursache hierfür ist die teilweise seit Jahren andauernden Dürre in vielen Staaten. Bis März 2020 könnte die Zahl auf 12 Millionen ansteigen. Das Programm wolle die 5,4 Millionen am stärksten bedrohten Menschen vor allem in Simbabwe, Madagaskar, Malawi und Lesotho helfen. Auch Namibia sei betroffen. Hier geht die Regierung eigenen Angaben nach von etwa 800.000 hilfsbedürftigen aus. Die […]

todaySeptember 13, 2019

2018

28. Dezember 2018 – Nachrichten am Morgen

Die Urlaubssaison verläuft für viele Gastbetriebe in Swakopmund enttäuschend. Das sagte die Vorsitzende der Regionalgruppe des Gastgewerbeverbandes HAN für die Küste, Annett Kötting, der Allgemeinen Zeitung. Viele Hotels und Pensionen hätten über die Weihnachtstage noch Zimmer frei gehabt. Laut Bericht kamen die meisten Urlauber erst kurz vor Weihnachten. Auf Aktivitäten und Restaurantbesuche werde vielfach verzichtet, offenbar weil weniger Geld zur Verfügung steht. Auch seien viele in andere Küstenorte wie Henties […]

todayDezember 28, 2018

Stausee in Namibia - wichtige Trinkwasserspender; © Gerd/Wikimedia Commons

2015

18. Dezember 2015 – Nachrichten am Morgen

Die Stadt Windhoek hält den vor zwei Wochen erklärten Wassernotstand aufrecht, obwohl der Verbrauch gesunken ist. Das habe Pressesprecher Joshua Amukugo betont, berichtet die Allgemeine Zeitung. Der um rund 31 Prozent gesunkene Verbrauch sei nicht auf die Sparmaßnahmen zurückzuführen, sondern eher auf den Beginn der Ferien. Inspektoren der Stadt seien auf Patrouille, würden jedoch nur Verwarnungen erteilen. Laut AZ wurden Schulen zu Ferienbeginn angewiesen, ihren Haupthahn zuzudrehen, um Verluste durch […]

todayDezember 18, 2015

0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.