2022

Trinkwasserversorgung von Rundu bis 2037 gesichert

todayFebruar 18, 2022

Hintergrund
share close

Eine neue Wasseraufbereitungsanlage soll die Wasserversorgung von Rundu bis 2037 sichern. Das teilte Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein gestern mit. Die Anlage soll innerhalb der kommenden vier Jahre errichtet werden und anschließend die Stadt mit aufbereitetem Wasser aus dem Kavango versorgen. Laut Schlettwein hatten sich insgesamt 48 Firmen auf die Ausschreibung beworben. Im Dezember wurde der Vertrag mit einem Joint Venture, bestehend aus drei Firmen, unterzeichnet. Finanziert wird die Anlage durch die afrikanische Entwicklungsbank. Derweil arbeiten NamWater und das Landwirtschaftsministerium nach Angaben von Schlettwein auch an Machbarkeitsstudien um weitere Ortschaften in den beiden Kavango-Regionen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Belgische Investitionen von N$ 300 Mio. in Wasserstoff

Das belgische Unternehmen CMB.Tech will mehr als N$ 300 Millionen in grüne Wasserstoffprojekte in Namibia investieren. Das teilte Präsident Hage Geingob im Rahmen eines Besuches in Belgien mit. Mit Ohlthaver & List als namibischem Partner soll in der Erongo-Region eine Wasserstoffwirtschaft aufgebaut werden. Das Unternehmen will in der kommenden Woche auf einer Pressekonferenz in Windhoek die Einzelheiten zu dem Projekt bekannt geben. Geingob hatte zusammen mit dem belgischen Premierminister Alexander […]

todayFebruar 18, 2022


0%