2023

Namibias Handelsdefizit im Januar gewachsen

todayMärz 3, 2023

Hintergrund
share close

Das Handelsdefizit stieg im April in Namibia auf N$ 3,3 Milliarden; © Darth Art/iStock

Im Januar war die namibische Außenhandelsbilanz wieder deutlich schlechter als noch zum Jahresende 2022. Dem „Namibia Trade Statistics Bulletin“ der Statistikagentur NSA nach, legte die Kluft zwischen Einfuhren und Ausfuhren um fast 130 Prozent zu. Im Vergleich zum Januar des Vorjahres ist jedoch eine Verbesserung um mehr als ein Viertel zu beobachten. Insgesamt lagen die Importe 2,9 Milliarden Namibia Dollar über den Exporten.  Die Ausfuhren gingen im Januar um fast 25 Prozent auf sieben Milliarden Dollar zurück. Gleichzeitig sank der Wert der Einfuhren um knapp sechs Prozent auf 10 Milliarden Namibia Dollar. Hauptzielländer namibischer Produkte waren Südafrika, Frankreich, Sambia und China. Die meisten Importe stammen hingegen aus Südafrika, Saudi-Arabien, China und Malaysia.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%