2021

Schlag gegen illegale Binnenfischerei in der Sambesi-Region

todayAugust 6, 2021

Hintergrund
share close

Bei Patrouillen gegen illegale Binnenfischerei gab es 14 Festnahmen und 76 konfiszierte Fangnetze. Dies berichtet der Namibia Economist unter Berufung auf das Fischschutzprojekt „Sikunga Fish Protection Area“ in der Region Sambesi. Die Netze seien umgehend zerstört worden. Zudem seien 13 Mokoros konfisziert worden.Das Fischereiministerium die Polizei habe die Aktion unterstützt. Mit sinkendem Wasserspiegel nähme die illegale Fischerei deutlich zu, heißt es weiter. Finanziert wird das Fischschutzprojekt vor allem durch Spendengelder, zuletzt eine Großspende von 200.000 Namibia Dollar Anfang des Jahres.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Südafrikaner müssen für Benzin knapp 1/3 mehr bezahlen als Namibier

Die Treibstoffpreise in Südafrika werden immer höher. Zuletzt wurde am Mittwoch der Benzinpreis um fast einen Rand pro Liter angehoben, teilte das dortige Energieministerium mit. Damit muss in Südafrika für ein Liter Benzin etwa ein Drittel mehr als in Namibia bezahlt werden, wie IOL berichtet. Angola steht beim Benzinpreis kontinentweit am besten dar. Dort kostet der Liter umgerechnet nur etwa 3,70 Namibia Dollar. Anders sieht es in der Zentralafrikanischen Republik […]

todayAugust 6, 2021


0%