streik

75 Ergebnisse / Seite 1 von 9

Die Angestellten von Cheetah Cement befinden sich seit Mitte Juli im Streik; © Mulisa Simiyasa/NAMPA

2022

Streik bei Cheetah Cement: Unternehmen zieht Angebot zurück

Cheetah Cement hat sein Angebot für Gehaltserhöhungen an die streikenden Mitarbeiter des Unternehmens zurückgezogen. Geschäftsführer Kevin Lee erklärte dazu gegenüber Nampa, dass man als Resultat des Streiks bereits Verluste von über N$ 10 Millionen gemacht habe. Daher sei es dem Unternehmen nicht mehr möglich, höhere Gehälter und Zuschüsse anzubieten. Die Gewerkschaft MUN hatte das Angebot über pauschal N$ 800 mehr pro Monat für einen Großteil der Angestellten zuvor abgelehnt. Ein […]

todayAugust 17, 2022 2

Hauptsitz von TransNamib in Windhoek; Quelle: Raymond June/Wikimedia Commons, CC BY 2.0

2022

TransNamib: Kein Gehalt für streikende Angestellte

Angestellte des staatlichen Transportunternehmens TransNamib werden für die Dauer des Streiks nicht bezahlt. Das erklärte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Grund für den Streik seien laut der Gewerkschaft NATAU unter anderem höhere Gehaltsforderungen. In einer Urabstimmung sprachen sich über 90% der Angestellten für einen Streik aus. Es gäbe laut TransNamib zwar einen Notfallplan, um den Betrieb aufrecht zu erhalten, dennoch werde es für die Dauer des Streiks zu Einschränkungen im […]

todayAugust 16, 2022

2022

Nach Einigung mit Regierung: LPM kritisiert Gewerkschaften

Nachdem der drohende Streik der Staatsangestellten durch eine Einigung abgewendet wurde, hat die LPM die beteiligten Gewerkschaften scharf kritisiert. Diese hätten das Angebot der Regierung ohne das Einverständnis ihrer Mitglieder akzeptiert. Zudem warf die LPM den Gewerkschaften vor, mit der Regierungspartei SWAPO verbunden zu sein. Die Staatsangestellten benötigten mindestens einen Inflationsausgleich. Die Gewerkschaften NAPWU und NANTU und die Regierung hatten gestern ein Angebot unterzeichnet, wonach die Staatsangestellten drei Prozent mehr […]

todayAugust 5, 2022 2

2022

Streik abgewendet: Regierung und Gewerkschaften einigen sich

Der drohende Streik der über 100.000 Staatsangestellten des Landes ist vorerst abgewendet. Die Regierung und die Gewerkschaften NAPWU und NANTU verkündeten heute eine Einigung. Demnach sollen die Staatsangestellten drei Prozent mehr Gehalt erhalten. Angestellte unterhalb der Management-Ebene erhalten zudem 11 Prozent mehr Wohnkosten-, und 14 Prozent mehr Transportzuschüsse. Laut dem NAPWU-Generalsekretär Petrus Nevonga belaufen sich die Gesamtkosten des Angebots auf über N$ 900 Millionen. Vertreter der Regierung und der Gewerkschaften […]

todayAugust 4, 2022

Hauptsitz von TransNamib in Windhoek; Quelle: Raymond June/Wikimedia Commons, CC BY 2.0

2022

TransNamib: Keine Chance auf mehr Gehalt, auch nicht bei Streik

Ein möglicher Streik bei TransNamib würde nichts ändern. Dies unterstrich Geschäftsführer Johny Smith. Lediglich die Arbeitnehmer selbst würden Schaden nehmen, da sie für Streiktage keine Bezahlung erhalten. Dass sie mit ihren Forderungen nach deutlich mehr Lohn durchkommen, sei absolut ausgeschlossen. TransNamib habe seit Jahren Millionenverluste geschrieben, so dass es keinerlei Mehrausgaben finanzieren könne, sagte Smith. Ein Streik würde die finanziellen Probleme noch verstärken und dem Unternehmen nachhaltig schaden. Man hoffe […]

todayAugust 4, 2022

2022

Auch TransNamib droht Streik

Nachdem alle Anzeichen auf einen Streik der mehr als 100.000 Staatsangestellten stehen, soll in Kürze auch eine Urabstimmung bei TransNamib zu einem Streik stattfinden. Auch hier geht es um festgefahrene Gehaltsverhandlungen zwischen der staatlichen Bahngesellschaft und der Gewerkschaft NATAU. Obwohl TransNamib seit Jahren finanziell schwer angeschlagen ist, wollen die Angestellten höhere Gehälter und Zuschläge durchsetzen. Der Geschäftsführer Jonny Smith hatte zuletzt von einem Verlust von bis zu 20 Millionen Namibia […]

todayAugust 3, 2022

Die Präsidentenmaschine bleibt vorerst auf dem Boden; © Office of the President

2022

Wegen drohenden Streiks: Geingob sagt Auslandsreisen ab

Präsident Hage Geingob hat seine anstehenden Auslandsreisen nach Jamaika und Kuba abgesagt. Hintergrund ist laut dem Präsidialamt der drohende Streik der Staatsangestellten. Die geplante Arbeitsniederlegung wird in dem Statement als schlecht durchdacht bezeichnet. Gleichzeitig wurden die Angestellten aufgerufen, Solidarität mit den Menschen zu zeigen, die ihren Lebensunterhalt während der Pandemie verloren haben, anstatt zu streiken. Derweil betonte Gesundheitsdirektor Ben Nangombe gegenüber dem Namibian, dass Mitarbeiter im Gesundheitswesen sich aus rechtlichen […]

todayAugust 2, 2022

Die Staatsangestellten waren in der vergangenen Woche aufgefordert, über einen möglichen Streik abzustimmen; © Mulisa Simiyasa/Nampa

2022

Staatsangestellte stimmen für den Streik

Die Staatsangestellten des Landes haben mit überwältigender Mehrheit für den Streik gestimmt. Den Gewerkschaften NAPWU und NANTU zufolge sprachen sich im Streit um Gehaltserhöhungen mehr als 42.000 Staatsangestellte für die Arbeitsniederlegung aus. Landesweit wurden nur knapp 1.200 Gegenstimmen verzeichnet. Ein konkretes Datum für den Beginn des Streiks gibt es noch nicht. Insgesamt beschäftigt der Staat in Namibia rund 100.000 Personen. Nun droht die größte Arbeitsniederlegung in der Geschichte des Landes.

todayAugust 1, 2022 2

2022

Hohe Beteiligung bei Urabstimmung zum Streik im öffentl. Dienst

Landesweit haben sich tausende bei der Urabstimmung zu einem Streik der Beschäftigten im öffentlichen Dienst beteiligt. Dies berichtet die Presseagentur Nampa. Allein in Otjiwarongo seien es binnen zwei Stunden mehr als 200 Personen gewesen. Der Staat beschäftigt mehr als 100.000 Menschen. Auch heute kann noch für oder gegen den Streik gestimmt werden. Ergebnisse der Abstimmung sollen am Wochenende vorliegen. Namibia droht der größte Streik der Geschichte, nachdem sich die Gewerkschaften […]

todayJuli 29, 2022

0%