2021

23. Februar 2021 – Nachrichten am Mittag

todayFebruar 23, 2021

share close

Die Ratingagentur Moody’s sieht Potential für eine Anpassung der Prognosen zur Kreditwürdigkeit Namibias Das berichtet die Informanté unter Berufung auf einen Bonitätsbericht aus der vergangenen Woche. Im Dezember hatte Moody´s Namibia auf Ba3 Level mit negativem Ausblick herabgestuft, knapp über einer Hochrisiko-Bewertung für Investoren. Sollte es die Regierung jedoch schaffen, ihre Ausgaben einzudämmen und ein größeres Polster an Fremdwährungen aufzubauen, könnte sich zumindest der Ausblick in naher Zukunft auf „stabil“ verbessern. Eine generelle Aufwertung der Kreditwürdigkeit sei aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage jedoch eher unwahrscheinlich, heißt es weiter.

Stadt- und Kommunalräte sollten ihre politischen Differenzen beilegen um ihrem Wahlvolk die bestmöglichen Dienstleistungen zu bieten. Das erklärte Erastus Uutoni, der Minister für städtische und ländliche Entwicklung laut der Nachrichtenagentur Nampa. Zudem dürften Ratssitzungen nicht für politische Agenden genutzt werden und die Grabenkämpfe innerhalb der Verwaltungen müssten aufhören. Nur so könnten effektiv Lösungen für die Probleme in den jeweiligen Gemeinschaften gefunden werden. Darüber hinaus sollten Ratsmitglieder immer darauf achten, die Menschen in ihren Bezirken in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. Landesweit haben die meisten Stadt – und Regionalverwaltungen nach den Wahlen vom vergangenen Jahr mit neuem Personal nun ihre Arbeit aufgenommen.

Die APP hat eine Neuauszählung der Stimmen im Wahlkreis Ndonga Linena beantragt. Bei den Lokal- und Regionalwahlen im vergangenen November hatte die SWAPO dort mit gerade einmal 12 Stimmen Vorsprung vor dem APP Kandidaten gewonnen. Laut Nampa habe die Partei bereits umgehend nach der Verkündung des Ergebnisses die Wahlkommission instruiert, die Stimmen erneut zu zählen. APP – Generalsekretär Vincent Kanyetu sprach von Wahlzetteln für seine Partei, die unerlaubterweise als ungültig markiert wurden. Die Angelegenheit soll am 19. März vor dem Wahlgericht entschieden werden.

Trotz Corona-Pandemie wurden im vergangenen Jahr mehr als 12.000 neue Betriebe registriert. Demgegenüber wurden knapp über 700 Betriebe abgemeldet. Das ist der niedrigste Stand seit 5 Jahren, wie die Unternehmensregistrierungsbehörde BIPA mitteilte. Mehr als zwei Drittel der neuen Unternehmen waren Close Corporations. Die BIPA gab derweil auch bekannt, dass sich die Dauer der Registrierung neuer Unternehmen von 33 auf 21 Tage verkürzt habe. Dies sei in Anbetracht der Corona bedingten Schwierigkeiten des vergangenen Jahres eine signifikante Errungenschaft.

In Simbabwe muss sich die Direktorin für Seuchenbekämpfung wegen Amtsmissbrauch verantworten. Medienberichten zufolge erschien Portia Manangazira gestern erstmals vor einem Gericht in Harare. Ihr wird Amtsmissbrauch in vier Fällen vorgeworfen, so soll sie unter anderem Gelder zur Bekämpfung der Corona Pandemie veruntreut haben. Damit gehen die Skandale im simbabwischen Gesundheitssektor weiter. Im vergangenen Jahr war der damalige Gesundheitsminister Obadiah Moyo wegen Korruptionsvorwürfen im Zusammenhang mit der Beschaffung von medizinischen Gütern zur Eindämmung der Pandemie verhaftet worden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

23. Februar 2021 – Sport des Tages

Namibischer SportCricketDer Wanderers Cricket Club hat die Tabellenführung in der 50-Over-Premier-League übernommen. Durch in 4-Wicket-Sieg gegen United steht der Verein aus Windhoek-Pionierspark nun wieder an der Spitze. Gleichzeitig schlugen die CCD Tigers mit 100 Runs Mr 24/7 Welwitschia. FußballTura Magic und Galz & Goals stehen im Finale des Women Super Cup. Im Rückspiel des Halbfinals setzte sich Tura Magic mit 8 zu 0 gegen V-Power Angels durch. Schon das Hinspiel ging klar mit 3 zu 0 an diese. Galz & […]

todayFebruar 23, 2021


0%