2020

13. März 2020 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 13, 2020

share close

Die extrem gestiegenen Kosten für das Treibstoffdepot bei Walvis Bay sind einzig und alleine auf staatliche Unzulänglichkeiten zurückzuführen. Dies gestand Energieminister Tom Alweendo ohne Umschweife ein. So habe man gewisse Kosten vorher nicht ordentlich berechnet. Dazu zähle der Zukauf weiteren Landes, da das ursprüngliche Baugrundstück zu klein gewesen sei. Zudem haben Zahlungsverzögerungen zu einem schlechten Umrechnungskurs geführt. 80 Prozent der Baukosten seien in US-Dollar beglichen worden. Die Gesamtkosten haben nun 5,5 Milliarden Namibia Dollar, anstatt der veranschlagten 3,7 Milliarden gekostet.

Die Einschätzung des Generalbuchprüfers zur Finanzlage der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt NBC zum Finanzjahr 2016/17 ist nicht richtig. Dieser Ansicht zeigt sich der Aufsichtsrat. Hauptproblem sei die Behauptung, dass die NBC die knapp 350 Millionen Namibia Dollar an Verbindlichkeiten für Krankenkassen ihrer Pensionäre nicht durch Wertgegenstände abgesichert habe. Vielmehr spiegele der Jahresabschluss weitestgehend die wirkliche Situation wieder. Es sei eine deutliche Verbesserung der Finanzlage zu erkennen, die der Generalbuchprüfer nicht erwähnt habe. Der NBC sei im Vorfeld ein gutes Zeugnis in Aussicht gestellt worden.

Obwohl das Hofmeyr-Schülerheim in Swakopmund bereits vor drei Jahren geschlossen werden sollte, werden dort immer noch 100 Schüler beherbergt. Dem Namibia nach lecke das Dach, es gibt immer wieder Rohrbrüche und die Toiletten funktionieren kaum noch. Die Kühlkammern der Küche funktionieren seit Monaten nicht mehr. Da es an den nötigen Geldern für eine umfassende Sanierung fehle und bisher die offiziellen Stellen keine Lösung gefunden haben, werde man sich weiter auf Notreparaturen beschränken. Angeblich soll das Gebäude bereits einem privaten Investor zum Kauf angeboten worden sein.

Namibia wird mit großer Wahrscheinlichkeit einen weiteren Feiertag im Mai bekommen. Der Ständige Ausschuss für Rechtsangelegenheiten empfahl den 28. Mai zum „Gedenktag für den Völkermord“ zu ernennen. Ein dementsprechender Antrag sei bereits vor vier Jahren von SWANU-Präsident Usutuaije Maamberua gemacht werden. An diesem 28. Mai 1908 wurden die Konzentrationslager der Schutztruppe im damaligen Südwestafrika geschlossen. Es galt als Ende des Krieges gegen die Herero und Nama. – Bereits der 1. Mai, 4. Mai und 25. Mai sind Feiertage sowie Himmelfahrt, das ebenfalls meistens im Mai gefeiert wird.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

12. März 2020 – Nachrichten am Abend

Namibia ist eines von 15 Ländern weltweit die extreme Armut besonders schnell bekämpfen. Dies geht aus einem nun veröffentlichen Artikel des Welt-Wirtschaftsforums WEF hervor. Neben Namibia werden in Afrika noch Tansania, beiden Kongo-Republiken und Äthiopien in Afrika erwähnt. In diesen Staaten nehme die Zahl der Armen um durchschnittlich 1,6 Prozent im Jahr ab. Vier Staaten weltweit haben sogar seit dem Jahr 2000 extreme Armut ganz abgebaut. Dies sind die Volksrepublik China, Kirgisistan, Moldau und Vietnam. Weltweit leben dennoch fast 740 […]

todayMärz 12, 2020


0%