2022

Kritik an neuem Haushalt: „Fortsetzung der letzten 30 Jahre“

todayFebruar 25, 2022

Hintergrund
share close

Die Opposition hat den neuen Haushalt für das Finanzjahr 2022/2023 kritisiert. Der PDM-Abgeordnete Vipuakuje Muharukua sprach im Anschluss an die Rede von Finanzminister Iipumbu Shiimi von einer Fortsetzung der letzten 30 Jahre. Gleichzeitig kritisierte er, dass Shiimi die Rede der Jugend gewidmet habe, dem zuständigen Jugendministerium dann aber nur rund N$ 331 Millionen zur Verfügung stellt. Auch die LPM zeigte sich im Anschluss nicht beeindruckt. Die LPM-Abgeordnete Utaara Mootu bemängelte vor allem die geringen finanziellen Mittel für die Landwirtschaft. Mit N$ 1,9 Milliarden könne man nicht zur Ernährungssicherheit beitragen, so Mootu. Finanzminister Shiimi hatte gestern den neuen Haushalt mit Ausgaben von N$ 70,8 Milliarden vorgestellt. Die Staatsverschuldung steigt damit auf über N$ 140 Milliarden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

NAU untersucht wirtschaftliche Folgen von Viehdiebstahl

  Der Landwirtschaftsverband NAU will eine Studie zu den wirtschaftlichen Folgen von Viehdiebstahl und Wilderei aufstellen. Zusammen mit der technischen Universität NUST soll dazu eine Befragung unter Farmern durchgeführt werden. Wie NAU-Sprecherin Tanja Dahl gegenüber Hitradio Namibia erklärte, sollen damit erstmals konkrete Zahlen und Brennpunkte zu der Problematik vorgelegt werden. Die ersten Fragebögen sollen bis Ende März fertig sein und dann zunächst an Besitzer von Privatland ausgeteilt werden. Langfristig sollen […]

todayFebruar 25, 2022


0%