2022

Durchschnittstemperatur in Namibia könnte um 2,7 °C steigen

todayMärz 23, 2022

Hintergrund
share close

Die jährliche Durchschnittstemperatur in Namibia könnte in den kommenden zwei Jahrzehnten um bis zu 2,7 Grad Celsius steigen. Das erklärte Parlamentspräsident Peter Katjavivi zum Auftakt der 144. Generalversammlung der Interparlamentarischen Union in Indonesien. In diesem Jahr diskutieren dabei bis zu 1.200 Abgeordnete aus der ganzen Welt den Einfluss von Parlamenten auf den Kampf gegen den Klimawandel. Laut Katjavivi trage Namibia nur in sehr geringem Maße zum globalen Treibhausausstoß bei. Gleichzeitig leide man aber bereits jetzt unter den Folgen der globalen Erderwärmung. Auf jahrelange Dürren würden nun verstärkte Überschwemmungen folgen, so Katjavivi. Er warnte zudem davor, dass in Zukunft neben dem hohen Temperaturanstieg in Namibia auch deutlich geringere Niederschläge zu befürchten seien.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Im südlichen Afrika könnte ab 2025 das Wasser knapp werden

Im südlichen Afrika könnte bereits 2025 nicht mehr genug Wasser zur Verfügung stehen, um den wachsenden Bedarf von Menschen und Ökosystemen zu decken. Das erklärte der südafrikanische Wasserminister Senzo Mchunu angesichts des Weltwassertages. Dadurch könnte ein regelrechter Wettbewerb um die knappen Wasserressourcen entstehen, mit negativen Folgen für die Wirtschaft und Gesundheit der Bewohner des südlichen Afrikas. In Südafrika will die Regierung daher vermehrt auf Grundwasser setzen. Aktuell wird nur 13 […]

todayMärz 22, 2022


0%